Sie sind hier: Portal » 

Orbiloc Dual Safety Light
Das Orbiloc Safety Light duerfte eines der stabilsten und flexibelsten Sicherheitslichter fuer Hunde auf dem Markt sein. Dank einer superstarken LED ist es bis zu 5km weit sichtbar.
Orbiloc Safety Light

H2O4K9 Flasche
H20 for K9 bietet eine leichte, stabile Flasche aus rostfreiem Edelstahl mit einem integrierten Napf aus Kunststoff. Der Deckel ist ergonomisch so geformt, dass der Hund bequem aus ihm trinken kann. Nach dem Trinken laesst sich der Rest des Wassers leicht aus dem Napf wieder in die Flasche zurueckfuellen.
H2O4K9 Flasche

Folgen Sie den Rettungshunden!

Facebook Twitter RSS

Eignungstest für Rettungshunde in Günzburg am 17.09.2016

RHS BRK Augsburg |

Am Samstag den 17.09.2016 fand in Günzburg der bayernweite Eignungstest für Rettungshunde statt. Insgesamt nahmen 22 angehende Rettungshunde an dem Eignungstest teil.

Erfolgreicher Rettungshundeeinsatz der SEG Niederbayern/Oberpfalz

RHS BRK Weiden |

Seit Mittwoch, den 22. Juni 2016 wurde ein 16 jähriger Junge vermisst. Er wurde von den Eltern als vermisst gemeldet, nachdem er nicht zur vereinbarten Zeit nach Hause gekommen ist. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung wurde der Vermisste am Donnertag im Ortsteil Stefling gesehen. Hier wurde von der SEG der 1-Km-Radius abgesucht. Kurz nach 0.00 Uhr fand die Labradorhündin Tyra, geprüfter Flächensuchhund der BRK Rettungshundestaffel Weiden, den Vermissten lebend in einem steilen

Rettungshundeflächenprüfung bei der Staffel des KV Erlangen-Höchstadt

RHS BRK Erlangen |

Nach Höchstadt kommen sie immer wieder gern Rettungshunde des BRK alle 18 Monate auf dem Prüfstand

Mantrailer findet Vermisste

RHS BRK Erlangen |

Eine seit gestern Vormittag vermisste 43 jährige Frau konnte nach kurzer Suche mit einem „Man-Trailer“ der Rettungshundestaffel des BRK Erlangen-Höchstadt lebend gefunden werden. Die Frau hatte einen beruflichen Termin am Vormittag um 10/30 Uhr im Erlanger Westen nicht wahrgenommen, und war zuletzt um 10/00 Uhr gesehen worden. Der Angehörige begab sich selber auf die Suche, und informierte in den Abendstunden die Polizei.

Rettungshundestaffel feiert 10-jähriges Bestehen

RHS BRK Augsburg |

Rettungshundestaffel feiert 10-jähriges Bestehen Am Samstag, den 20.06.15 feierte die Rettungshundestaffel im BRK-Kreisverband Augsburg-Stadt auf dem Gelände des Vereins für deutsche Schäferhunde in Mering ihr 10-jähriges Bestehen. Eingeladen waren dazu für die Vormittagsveranstaltung die benachbarten und befreundeten Rettungshundestaffeln des BRK, der DLRG, der Johanniter Unfallhilfe und die Rettungshundestaffel Augsburg e.V. Nach einer kurzen Begrüßung fanden dann ein Hunderennen und ein Geschicklichkeitsparcour für Hundeführer und Hund statt, was den Hundeführern, den Hunden und auch den Zuschauern einen großen Spaß bere

Geglückter Einsatz

RHS BRK Fürth |

Am Sonntagabend ging ein älterer Herr mit seinem Hund noch eine Runde Gassi. Als er bis spät in die Nacht nicht zurück kam alarmierte die Ehefrau die Polizei, worauf diese eine Alarmierung der Rettungshunde veranlasste. Ab da lief alles Hand in Hand. In Zusammenarbeit mit den BRK Rettungshundestaffeln Ansbach und Fürth, dem ASB Velden, der BRK IUK Gruppe, dem ORGL Axel Rupprich, der BRK Bergwacht Erlangen und den zuständigen Polizeibeamten wurde die Person morgens gefunden und mit leichter Unterkühlung in die Notaufnahme gebracht.

Erfolgreicher Rettungshundeeinsatz der SEG Oberland

RHS BRK Garmisch- Partenkirchen |

Am Donnerstag, den 07.08.2014 wurde die SEG Rettungshund Oberland um kurz nach Mitternacht zu einer Vermisstensuche im Gebiet Grainau alarmiert. Das Rettungshundeteam der RHS Garmisch-Partenkirchen Barbara Angerer mit ihrem mehrfach geprüften Rettungshund Felix, Einsatzhelferin Sylvia Zach und Einsatzkräfte der Feuerwehr haben den vermissten Rentner nach kurzer Suche leicht unterkühlt gefunden und versorgt. Die Rettungshundestaffel GAP bedankt sich bei allen beteiligten Einsatzkräften!

In stiller Trauer um Inge

RHS BRK Augsburg |

In stiller Trauer um Inge Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich. (Dietrich Bonhoeffer)

Aktuelle Meldungen

RHS BRK Weilheim-Schongau |

Wieder ein Retter mit der kalten Schnauze erfolgreich!

Am Samstag, den 7.9.2013 waren die Rettungshundeführer des BRK Weilheim - Schongau mit ihren Vierbeinern Erfolgreich in bei einem Einsatz ...

RHS BRK Ansbach |

Erste bundesweite Rettungshundeprüfung für Wassersuchhunde des Fachdienstes Rettungshunde

Erste bundesweite Rettungshundeprüfung für Wassersuchhunde des Fachdienstes Rettungshunde ...

Flächensuche

Flächensuche.

Die Flächensuche ist die Basis der Rettungshundearbeit im BRK. Es wird nach Menschen, die aufgrund verschiedener Gründe vermisst werden gesucht. Neben vermissten Kindern oder verwirrten Menschen gehören auch Mitbürger, die mit suizidalen Absichten verschwunden sind zu den Aufgabengebieten der Flächensuche. Einsatzgebiet sind die Wälder und Wiesen unserer Umgebung.

Trümmersuche

Trümmersuche

Das Bayerische Rote Kreuz stellt in Deutschland neben Nordrhein und Hamburg ein Auslandseinsatzteam für die Trümmersuche, eine sogenannte ERU (Emergency Response Unit). Die Trümmerteams werden nicht nur bei Internationalen Katastrophen wie Erdbeben eingesetzt, sondern helfen auch bei z.B. Gasexplosionen, vermisste verschüttete Personen zu finden.

Mantrailing

Mantrailing

Mantrailing ist eine Individualgeruchssuche, die bei der Suche nach vermissten Menschen eine sehr gute Ergänzung für die Flächensuche darstellt. Beim Mantrailing suchen die Spürhunde eine bestimmte Person anhand eines Geruchsträgers. Sie sind in der Lage den Trail (gelaufenen Weg) auch noch nach mehreren Tagen nachzulaufen.

Wassersuche

Wassersuche

Die Wassersuche wird beim Bayerischen Roten Kreuz nicht zum retten von Menschen in Gewässern eingesetzt, sondern hilft den Angehörigen Gewissheit über den Verbleib der vermissten Menschen zu haben.